3 Antworten auf „Windows 7 – MovieMaker mit Zeitleiste“

  1. Beim Movie Maker für XP lässt sich der Film nicht mit mp4, sondern nur mit wmv speichern. WMV läuft nicht auf einem DVD-Player. Kann man mit dem Movie Maker auch mit mp4 speichern? Was ist Deine Meinung?

    Hast Du vielleicht einen Vorschlag, was es für ein Filmschnittprogramm kostenlos und virenfrei gibt (keine Demoversion)? Auch sollte das Programm leicht zu handhaben sein.

  2. Im Bereich Video ist „ganz kostenlos“ eher schwierig (wobei Lightworks FREE wohl – ausschließlich – mit mp4 klarkommt, was ja passen würde). Du solltest wohl doch die knapp 100 EUR in Adobe Premiere Elements, Nero Video oder Pinncacle Studio investieren…

  3. Der Movi Maker bei Windows 8.1 ist sehr schlecht aufgebaut, man findet keine Zeitachse und Stoyeboard.
    Hatte vorher Vista, war ganz toll damit zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.