Blockierte Outlook Anhänge freischalten

Blockierte Anhänge (EXE, BAT, JS,…) kann man in Outlook über die Windows-Registry mit regedit freischalten:

Der Schlüssel lautet HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Security (Die Versionsnummer variiert je nach Version. Für Outlook 2000 gilt 9.0, Outlook 2002 10.0, Outlook 2003 11.0).

Über Bearbeiten > Neu > Zeichenfolge erstellt man (sofern noch nicht vorhanden) eine neue Zeichenfolge mit dem Namen Level1Remove. Als Wert trägt man nun die Dateiendungen (getrennt man Strichpunkt, also z.B.  .exe;.com) ein, die freigeschaltet werden sollen. Nachdem der Registrierungseditor geschlossen ist, sollten Sie auf die freigegebenen Dateien wieder zugreifen können.

JDiskReport findet Platzverschwender

Die Freeware JDiskReport (für Windows und Mac OS X) zeigt optisch nett aufbereitet die Platzverschwender und Speicherfresser der Festplatte an, wobei man sich immer tiefer bis zu eventuellen Problemfällen klicken kann.

In meinem Fall sehr sinnvoll, da 7zip fast hundert Gigabyte an temporären Dateien tief im System „vergessen“ hatte 😉 Kostenloser Download unter: JDiskReport

Gefunden bei: http://stadt-bremerhaven.de/